Kommentare

The Gregorian Voices in Büdingen

Die Meister des gregorianischen Chorals in der Büdinger Marienkirche

Am Sonntag, 13. September, werden die GREGORIAN VOICES um 20 Uhr in der Büdinger Marienkirche gastieren.

Ihr Programm beginnt mit einstimmigen gregorianischen Gesängen vom 9. bis 12. Jahrhundert, denen Kompositionen der Renaissancezeit von Josqin des Prez, G.P. da Palestrina, über Heinrich Schütz bis Orlando di Lasso folgen. Im letzten Teil werden einige Klassiker der Popmusik –u.a. Wind of change, Feel oder Sound of silence zu hören sein, gesungen im Stil der mittelalterlichen Gregorianik.

Das Vokaloktett aus Bulgarien ist ein Männerchor, der sich zur Aufgabe gemacht hat, die frühmittelalterliche Tradition des gregorianischen Chorals wieder aufzunehmen. Alle acht Sänger haben eine klassische Gesangsausbildung. Gemäß der gregorianischen Tradition singen sie einstimmig. Mit ihren hervorragenden Stimmen und zahlreichen Solostücken beweist der Chor, dass Gregorianik auch heute noch lebendig ist.

Die acht in Mönchskutten gekleideten Sänger schaffen es, eine mystische Atmosphäre zu erzeugen. Sie lassen die Hörer tagträumen und versetzen sie in dieWelt des Mittelalters zurück. Die Gesänge des Chors entführen das Publikum in eine spirituelle Klangwelt ohne zeitliche, religiöse oder sprachliche Grenzen. Durch die schlichte Präsentation des Chors hat der Zuschauer die Möglichkeit, sich voll und ganz auf die mystische Stimmung und die beeindruckende Darbietung zu konzentrieren.

Der gregorianische Gesang versteht sich als meditativer, geistlicher Gesang. Die Kraft seiner Melodien verleiht der Liturgie einen feierlichen Charakter und ermöglicht dem Sänger und Hörer eine eigene meditative und geistliche Erfahrung. Durch den Ausdruck tiefen Glaubens, Lebenswillens, purer Freude, Dynamik und Rhythmus inspirieren die Lieder der GREGORIAN VOICES.

Lassen Sie sich von den faszinierenden Stimmen der Solisten und dem bewegenden Chorgesang ergreifen.

Der Eintritt kostet im Vorverkauf EUR 19,90 an der Abendkasse EUR 22,00. VVK-Stellen sind die Hellersche Buchhandlung, das Ev. Gemeindebüro Marktplatz 3 und das Tourismusbüro am Marktplatz in Büdingen. Einlass ist um 18.30 Uhr.

Bildquellen

  • Marienkirche von Norden: Dieter Turner

Einen Kommentar posten

Sie müssen logged in , um einen Kommentar zu hinterlassen .